Kann man „unhörbaren“ Schall hören?

Kann man unhörbaren Schall hören1

Infra- und Ultraschall

Sind Windenergieanlagen schädlich für Menschen? Manche glauben das, andere wiegeln ab – schnell kochen die Emotionen hoch. Um mehr Sachlichkeit in die Diskussion zu bringen, hat sich ein internationales Expertenteam den Grundlagen des Hörens an der unteren Grenze des Hörfrequenzbereichs (Infraschall), aber auch an der oberen Grenze (Ultraschall) zugewandt. Ihr Ergebnis: Der Mensch hört tiefere Töne als bislang bekannt. Und die Mechanismen der Wahrnehmung sind vielfältiger als bisher angenommen. Ein weites Feld tut sich hier auf, auf dem auch die Psychologie nicht außer Acht gelassen werden darf. Und auf jeden Fall gibt es noch weiteren Forschungsbedarf.

Hier finden Sie den kompletten Artikel aus „Wohnung + Gesundheit“ als PDF!

Der Beitrag Kann man „unhörbaren“ Schall hören? erschien zuerst auf Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN.

Quelle: Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit, Rosenheim