Wie gefährlich sind Hormone aus der Umwelt?

Ständig nehmen wir Substanzen und Chemikalien aus der Umwelt auf, die wie Hormone wirken. Die Folgen sind nicht absehbar. Die Europäische Union will die Bürger jetzt besser schützen.

Wie gefährlich sind Hormone aus der Umwelt? | Apotheken Umschau.

25 Grundregeln der Baubiologie

Baustoffe und Schallschutz

  • 1. Baustoffe natürlich und unverfälscht
  • 2. Geruchsneutral oder angenehmer Geruch ohne Abgabe von Giftstoffen
  • 3. Verwendung von Baustoffen mit geringer Radioaktivität
  • 4. Orientierung des Schall- und Vibrationsschutzes am Menschen

Raumklima

  • 5. Natürliche Regulierung der Raumluftfeuchte unter Verwendung feuchteausgleichender Materialien
  • 6. Geringe und rasch abklingende Neubaufeuchte
  • 7. Ausgewogenes Maß von Wärmedämmung und Wärmespeicherung
  • 8. Optimale Oberflächen- und Raumlufttemperaturen
  • 9. Gute Luftqualität durch natürlichen Luftwechsel
  • 10. Strahlungswärme zur Beheizung
  • 11. Das natürliche Strahlungsumfeld wenig verändernd
  • 12. Ohne Ausbreitung elektromagnetischer Felder und Funkwellen
  • 13. Weitgehende Reduzierung von Pilzen, Bakterien, Staub und Allergenen

Umwelt, Energie und Wasser

  • 14. Minimierung des Energieverbrauchs unter weitgehender Nutzung erneuerbarer Energiequellen
  • 15. Baustoffe bevorzugt aus der Region, den Raubbau an knappen und risikoreichen Rohstoffen nicht fördernd
  • 16. Zu keinen Umweltproblemen führend
  • 17. Bestmögliche Trinkwasserqualität

Raumgestaltung

  • 18. Berücksichtigung harmonikaler Maße, Proportionen und Formen
  • 19. Naturgemäße Licht-, Beleuchtungs- und Farbverhältnisse
  • 20. Anwendung physiologischer und ergonomischer Erkenntnisse zur Raumgestaltung und Einrichtung

Bauplatz

  • 21. Bauplatz ohne natürliche und künstliche Störungen
  • 22. Wohnhäuser abseits von Emissions- und Lärmquellen
  • 23. Dezentralisierte, lockere Bauweise in durchgrünten Siedlungen
  • 24. Wohnung und Siedlung individuell, naturverbunden, menschenwürdig und familiengerecht
  • 25. Keine sozialen Folgelasten verursachend

Mehr zur Baubiologie beim Institut für Baubiologie und Ökologie Neubeuern (IBN)

Zeitschrift Wohnung + Gesundheit

Zeitschrift für Baubiologie und Ökologie vom Institut für Baubiologie und Ökologie Neubeuern (IBN)

Seit 1977 das unabhängige Magazin für Menschen, die gesünder, umweltbewusster und schöner wohnen und leben wollen. Das ideale Forum mit unabhängigen, fachlich fundierten und aktuellen Beiträgen.

Aktuelle Artikel über

  • Baubiologische Architektur
  • Neubau und Sanierung
  • Natürliche Baustoffe
  • Gesundes Raumklima und Haustechnik
  • Energie sparen und regenerative Energiequellen
  • Wohngifte – Schimmel – Elektrosmog
  • Gemeinsam bauen und leben
  • Raumgestaltung und Handwerk
  • Garten und Landschaft
  • Ratschläge für den Alltag

Informationen über

  • Aus- und Weiterbildungsangebote des IBN und anderer Institutionen
  • Bezugsquellen, Produktinformationen und Neuentwicklungen
  • Baubiologische Beratungsstellen IBN
  • Empfehlenswerte Literatur
  • Immobilien- und Stellenanzeigen
  • Standard der Baubiologischen Messtechnik (SBM)
  • Stiftung Baubiologie – Architektur – Umweltmedizin BAU
  • Verband Baubiologie VB

Mehr dazu und zum Abonnement: http://www.baubiologie.de/site/zeitschrift.php

Schadstoffe in Museen, Bibliotheken und Archiven

Das vorliegende Werk ist eine aktualisierte und deutlich erweiterte Fassung des 2006 publizierten Leitfadens zur Thematik der Luftschadstoffe in musealen Sammlungen. Es soll dem effektiven Schutz von Museumsmitarbeitern, Be­suchern und Exponaten dienen und praxisbezogene Hilfestel­lungen für die Prävention und Sanierung anbieten. In seiner Konzeption richtet sich das Fachbuch an Restauratoren und Präparatoren die häufig in unmittelbarem Kontakt mit den Ex­ponaten stehen und Entscheidungen über die geeignete Auf­bewahrung treffen müssen. Aber auch alle im weiteren Umfeld tätigen Personen – wie Sammlungsverwalter, Kuratoren, Muse­umstechniker und Ausstellungsgestalter – sollen ebenso wie die Hersteller und Anbieter von Ausstellungstechnik hilfreiche Informationen finden.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

Schadstoffe in Museen, Bibliotheken und Archiven
von Alexandra Schieweck, Tunga Salthammer
2., vollständig überarbeitete Auflage 2013
272 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Kartoniert
E-Book: ISBN 978-3-8167-9011-2ISBN 978-3-8167-9010-5

via „Schadstoffe in Museen, Bibliotheken und Archiven“ in überarbeiteter, zweiter Auflage.